World Wide Hair Tour 2010 - die frisurenschmiede war dabei..

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 20 Oct 2010
neues aus der frisurenschmiede-friseur in alzenau >>
die frisurenschmiede in Berlin zur "World Wide Hair Tour 2010" von davines

World Wide Hair Tour begeistert die frisurenschmiede in Berlin


Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt?
Unter dem Motto „Far away so close in Berlin“ nutzte Davines den Tag der Deutschen Einheit zum Anlass, um die Friseur-Familie in der deutschen Hauptstadt zu vereinigen.
Über 1.000 Friseure aus aller Welt – von den Phillipinen über Russland bis Kanada – traten während der World Wide Hair Tour (WWHT) in einen mehrtägigen, kreativen Austausch.
Brian Suhr und Kirsten Demant aus Dänemark eröffneten mit „colourful butterflies“ und männlichen Haartollen den Show-Reigen. Friseur-Ikone Tim Hartley begeisterte das Publikum durch seine Präsenz und natürlich seine Arbeit. Er wiederum begeisterte sich für Berlin und Deutschland und erklärte, seine besten Arbeiten hier kreiert zu haben. Der Stil des Bauhaus inspirierte ihn zu den aktuellen Bühnen-Looks mit starken, geometrischen Formen. Aber auch die 1970er spielten eine Rolle, genau wie die Haarfarbe Grau, der er ein großes Trendpotenzial voraussagte. Zu Minimal-House-Klängen bekannte er, was offensichtlich war: Tim Hartley liebt das Minimalistische.

Shows und Workshops
Rudy Mostarda, der seit etwa einem halben Jahr mit Davines kooperiert, ließ sich für seine Show von Stummfilmen der 1930er inspirieren, ebenso wie von Schauspieler Johnny Depp und dem Film „Edward mit den Scherenhänden“. In einem Workshop demonstrierte die Sassoon-Schüler Allilon aus London Schnitte ihrer jüngsten Kollektion „Mane“. Anregung hatten sie sich von Pferdefotos des Fotografen Tim Flach geholt.

Wettbewerbe
Auf der Bühne kämpften die zehn Finalisten des World Style Contests um den Sieg, der in diesem Jahr nach Südafrika ging. Die Gewinnerin darf für die nächste WWHT eine eigene Bühnenshow zusammenstellen. In diesem Jahr gebührte diese Ehre der Vorjahressiegerin Lina Shamoun aus Kanada, die Avantgarde-Frisuren in schwarz-weiß präsentierte. Weitere Preise wurden im Ecosalon-Contest vergeben. Der Sieg in der Kategorie Nachhaltigkeit ging an Arabella Salon & Spa in Portland, Oregon/USA. Für das beste Eco-Design wurde Ion Studio in New York City/USA ausgezeichnet.
Die nächste WWHT findet im Januar 2012 in Miami/USA statt.(Quelle: Tophair)

In einer Fotogalerie haben wir für Sie einige Impressionen zusammengestellt

Zuletzt geändert am: 10 Mar 2011 um 17:39

Zurück